Samstag, 7. Januar 2017

Diptesh: "Eine neue Zeit ist angebrochen"

(bc) Diptesh Banerjee (40) wuchs als Sohn indischer Einwanderer, die aus Kolkata nach Deutschland kamen, in den Betonsilos von Ratingen-West auf. Dort kam er bereits früh mit deutschem Hiphop in Berührung und ist ihm bis heute treu geblieben. Diptesh nennt sich selbst "Rapper mit Herz" und trägt dies in seinen Texten weiter. In der deutsch-indischen Community genießt er bereits einen großen Bekanntheitsgrad, auch wenn er dort für seine Texte und Extrovertiertheit gleichermaßen gelobt wie kritisiert wird.

Donnerstag, 5. Januar 2017

Arunava Chaudhuri: "The Puja is a part of successful integration in Germany"


(bc) Arunava Chaudhuri (40) was elected in 2014 as the new president of the Indian cultural association "Bharat Samiti", based in Cologne, Germany. Arunava talked with theinder.net on the annual Cologne Durga Puja, its challenges, problems, future perspectives but also chances for the next generation of NRI's in Germany to contribute to successful integration and strengthening bridges between Germany and India.

Mittwoch, 14. September 2016

Bettina Ehrhardt: 'Zubin Mehta hat die Gabe es allen Menschen leicht zu machen.'

(c) Filmbüro Baden-Württemberg
(tg) Bettina Ehrhardt ist seit über 20 Jahren erfolgreiche Dokumentarfilmerin, Produzentin und freie Autorin. Sie hat erfolgreich Dokumentarfilme und Reportagen für die großen Fernsehanstalten u.a. in Deutschland, in der Schweiz, in Frankreich und Kanada produziert. Einen ganz besonderen Dokumentarfilm über Zubin Mehta hatte sie zum 13. Indischen Filmfestival mitgebracht und hat dem Zuschauer mit dem Filmportrait ‚Zubin Mehta – Dirigent und Weltbürger’ den Chefdirigenten des Maggio Musicale Fiorentino und des Israel Philharmonic Orchestra für seine einmalige, warme und vom Publikum geliebte Art, die in seiner Musik zum Tragen kommt, gewürdigt. theinder.net hatte die Möglichkeit mit Bettina Ehrhardt zu sprechen und mit ihr hinter die Kulissen zu schauen.

Samstag, 10. September 2016

Sruti Harihara Subramanian: 'It is more about getting into the mind of an artist.'

(c) Sruti Harihara Subramanian
(tg) Sruti Harihara Subramanian is a known actress and model in South India and now went on her personal journey being behind the cameras. With ‘A Far Afternoon – a painted saga by Krishen Khanna' she came to the 13th Indian Film Festival Stuttgart to present her documentary to the German audience after winning two Indian National Awards. The documentary is her first work behind the camera accompanying one of the legends in Indian art history - Krishen Khanna. It is not just another biography on Krishen Khanna but a journey film maker Sruti Harihara Subramanian undergoes together with him. theinder.net had the opportunity meeting her in Stuttgart to talk about her journey with Krishen Khanna and about her future plans.

Montag, 15. August 2016

Olympia 2016: Turnerin Dipa Karmakar verpasst Bronze knapp, Shah Rukh Khan schwärmt

(bc) Indiens Sportler lassen zum heutigen 69. Unabhängigkeitstag noch auf die erste Medaille bei den Olympischen Spielen von Rio warten. Dabei wurden diesmal mehr als einhundert SportlerInnen, angeführt von Flaggenträger Abhinav Bindra, zum Zuckerhut geschickt - soviel wie noch nie. Sechs Medaillen 2012 in London schufen Selbstvertrauen, vielleicht aber auch einen zu großen Druck auf die sich diesmal mühenden Olympioniken? Ein status quo: Enttäuschungen, aber auch eine Überraschung.